CDU – Für ein starkes Deutschland.

Bild
Wer unser Land regiert, entscheiden die Bürger mit ihrer Stimme bei der Bundestagswahl.

Wer unser Land regiert, entscheiden die Bürger mit ihrer Stimme bei der Bundestagswahl. Sie wählen die Partei, die einen Kanzlerkandidaten oder eine Kanzlerkandidatin ins Rennen schickt und der Bundestag wählt den künftigen Bundeskanzler oder die künftige Bundeskanzlerin.

Beim Stichwort Bundeskanzlerin fällt sofort der Name Angela Merkel. "Angie" , wie Sie schlicht von ihren Fans genannt wird, ist derzeit Deutschland Bundeskanzlerin. Ein starkes Stück ist sie doch die erste Kanzlerin in der Geschichte Deutschlands. Doch Angela Merkel ist nicht allein, hinter ihr steht eine der stärksten Parteien Deutschlands, die CDU/CSU.

   

Die Christlich Demokratische Union Deutschlands (Kurzbezeichnung: CDU) ist die zweitgrößte Partei Deutschlands – eine christlich-soziale, liberale und wertkonservative Volkspartei. Mit der bayerischen Schwesterpartei CSU (Christlich-Soziale Union in Bayern) bildet die CDU im Bundestag eine Fraktionsgemeinschaft, deren Bundesvorsitzende Angela Merkel ist.

Die CDU blickt dabei auf eine lange Geschichte zurück. Die Partei wurde im Juni 1945 in Berlin und im Rheinland gegründet. Sie organisierte sich 1945 bis 1949 in den deutschen Ländern und Besatzungszonen und schloss sich 1950 auf Bundesebene zusammen. Die CDU ist für jeden "offen, der Würde, Freiheit und Gleichheit aller Menschen anerkennt". Ziel der CDU war es das staatliche Leben auf christlicher, demokratischer und föderaler Grundlage aufzubauen. Erster Vorsitzender wurde Konrad Adenauer.

Bereits 1948 prägte Ludwig Erhard die Soziale Marktwirtschaft (Wirtschafliche Ziele der CDU), ein gesellschaftliches- und wirtschaftspolitisches Leitbild, dass sich die CDU noch heute zu Herzen nimmt. Freiheit, Wohlstand und Sicherheit in der Zukunft – ein Garant für wirtschaftlich vernünftige und sozial gerechte Politik. Frei Märkte, fairer Wettbewerb, ein stetiges Wirtschaftswachstum und geringe Arbeitslosenzahlen – eine Vision, die es zu erfüllen gilt.

   

CDU für die europäische Integration Deutschland

Von Beginn an setzte sich die CDU für die europäische Integration Deutschlands und für die Westbindung in Europäischer Gemeinschaft und NATO ein. Ein zentrales Ziel war seit der Teilung Deutschlands die Wiedervereinigung. Kurt-Georg Kiesinger und Rainer Barzel machten dieses Problem zu ihrer politischen Lebensleistung. Die Menschen in Ostdeutschland schafften 1989 mit einer friedlichen Revolution die Voraussetzung für dessen Lösung. Unter der Führung von Helmut Kohl entstand ein einiges, freies und fest im Westen verankertes Deutschland. Aufbau Ost, sozialpolitische Reformen und die Europäische Integration bestimmten die Politik.

Nach der Wahlniederlage 1998 vollzog die CDU einen Führungswechsel und kehrte 2005 zurück in die Regierung. Angela Merkel wird mit den Stimmen von CDU/CSU und SPD zur ersten Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland gewählt. 2009 wird sie innerhalb der Koalition von CDU/CSU und FDP wiedergewählt.

Ziel der CDU und CSU ist es auch in Zukunft "Gemeinsam erfolgreich für Deutschland" zu sein. Deutschland soll als das starke und erfolgreiche Land weitergeführt werden, das es jetzt ist, mit stabilem Euro, sicheren und zukunftsfähigen Arbeitsplätzen – als ein Land des Zusammenhalts. Im Zuge der Sozialen Marktwirtschaft liegen der CDU vor allem kleine mittelständische Betriebe am Herzen, die es steuerlich zu entlasten gilt. So schafft man neue Arbeitsplätze. Dazu gehört auch eine gerechte Entlohnung der Arbeitsleistung durch einen tariflichen Mindestlohn. Steuern bleiben stabil. Investitionen in Forschung und Entwicklung sind der CDU dabei genauso wichtig, wie Bildung – digitales Wachstum ist dafür unerlässlich. Familien müssen gestärkt werden, der Kampf gegen Kriminalität und Terrorismus mit Kameras unterstützt werden.


  • Die CDU Musterstadt macht Ernst in Sachen Prostitution... weiter lesen
  • Angela Merkel war der Grund, warum der Hastag #Neuland .. weiter lesen
  • Imagefilme oder Unternehmensfilme sind mehr oder weniger... weiter lesen
  • Die Energiewende ist in aller Munde... weiter lesen
  • Kreatives aus dem Werbeartikel Shop... weiter lesen
  • CDU setzt sich für Importverbot für Spielzeug mit giftigen Mitteln ein weiter lesen